Gewitter

Der Verband

Der Hagelabwehrverband Ostschweiz (HavOs) setzt sich schon seit 1951 für die Prävention von Hagelschäden ein. In der Anfangszeit wurde der Verband vorwiegend von Obstbauern getragen und war sehr locker organisiert. Seit 1999 arbeitet er mit der heutigen professionellen Organisationsstruktur.

Der Verband wird von 41 Gemeinden / Kommunen in der Ostschweiz getragen und finanziert.

Mit aktuell rund 220 ehrenamtlich tätigen Personen setzt sich der Verband zum Schutz der Allgemeinheit ein. Das Ziel ist, Hagelschäden an Gebäuden, Landschaften, landwirtschaftlichen Kulturen, Gärten, Autos und anderen Mobilien zu reduzieren.

Wichtige Erfolgsfaktoren sind – neben der professionellen Organisation – die rechtzeitige Alarmierung und das geschlossene Verbandsgebiet: Bei Unwettern können Gewitterzellen Stück für Stück in Windrichtung begleitet und mit Silberjodid beimpft werden. So lassen sich viele Elementarschäden vermeiden.

Wie erreichen Hagelabwehrraketen ihre Wirkung? Mit unserem Einsatz können wir die Zahl der Hagelkörner erhöhen und so die Grösse der einzelnen Körner reduzieren. Kleinere Hagelkörner verursachen geringere Schäden und können im besten Fall in den unteren, wärmeren Luftschichten zur Regentropfen auftauen.

Ziel und Zweck

Warum Hagelabwehr durch den HavOs?

  • Schutz der Mobilien und Immobilien von Privaten und Firmen vor Unwetterschäden
  • Ehrenamtliche Arbeit von rund 220 Privatpersonen
  • Freiwilliger Einsatz für die Allgemeinheit
  • Für die Prävention und gegen hohe Sachschäden
  • Solidarität von 41 Mitgliedsgemeinden
  • Mehrfach bewiesene Wirksamkeit

News

Am Montagabend, den 8. April 2019 um 20.00 Uhr hat unsere Alarmierungs-Crew erfolgreich den Startschuss ins kommende «Hageljahr» gelegt. Immer zu...

mehr

Am Montagabend, 11. März 2019, trafen sich fünf angehende Hagelabwehrschützen und eine Hagelabwehrschützin zum ersten theoretischen Kursblock in...

mehr

Was lange währt wird endlich gut...
Das Projekt neue Ausbildungs- und Prüfungsreglemente inkl. Wegleitung lief in den letzten zwei Jahren auf...

mehr
alle News